Wahlkreis Lüchow-Dannenberg/Lüneburg



Landkreis Lüchow-Dannenberg

Der Landkreis Lüchow-Dannenberg ist der östlichste Landkreis Niedersachsens. Mit einer Fläche von ca. 1.220 km² hat Lüchow-Dannenberg ca. 51.000 Einwohner und ist damit der nach Einwohnerzahl kleinste Landkreis Deutschlands, sowie der am dünnsten besiedelte Landkreis der alten Bundesländer.

Rund 240 km² der Fläche Lüchow-Dannenbergs entfallen auf das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue und 980 km² auf den Naturpark Elbhöhen-Wendland. Weiterhin befindet sich Lüchow-Dannenberg im so genannten Vierländereck: Im Westen grenzt er an den Landkreis Uelzen, im Norden an die Elbe und damit an den Landkreis Lüneburg und an den mecklenburg-vorpommerschen Landkreis Ludwigslust, im Osten an den brandenburgischen Landkreis Prignitz und an den sachsen-anhaltischen Landkreis Stendal und im Süden an den Altmarkkreis Salzwedel.

Wirtschaftliche Bedeutung haben das Mittelzentrum Lüchow (www.luechow.de) sowie die Unterzentren Dannenberg (www.dannenberg.de) und Hitzacker (www.hitzacker.de), in denen die meisten Betriebe ansässig sind und ca. 45 % der Gesamtbevölkerung des Landkreises wohnt und arbeitet.

Die Stadt Dannenberg zeichnet sich durch seine gut gepflegten Bürgerhäuser aus. Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, den alten Burgturm zu besichtigen, in dem sich heute das Museum im Waldemarturm befindet. Die Innenstadt Dannenbergs wurde von 1985 bis 2004 mithilfe des städtebaulichen Förderprogrammes des Landes Niedersachsen saniert.

Das Wendland ist berühmt für seine weite Landschaft, Wälder und Wiesen, kleine Dörfer mit schönen alten Fachwerkhäusern und die einzigartige Flusslandschaft Elbe.

Der Landkreis Lüchow-Dannenberg wurde im Jahr 2009 von der Bundesregierung zu einer der führenden und innovativsten Bioenergie-Regionen Deutschlands gewählt. Seit 2009 hat der Landkreis eine neue Akademie für Erneuerbare Energien (www.akademie-ee.de), die Führungskräfte aus dem In- und Ausland auf eine der weltweit am stärksten wachsenden Zukunftsbranchen vorbereitet.

Im Jahr 2009 erhielt der Landkreis Lüchow-Dannenberg für die Region Elbtalaue einen Zuschuss von 429.411 Euro aus dem EFRE-Förderprogramm des Niedersächsischen Ministeriums für Umwelt und Klimaschutz. In dem Gebiet des Biosphärenreservats Elbtalaue (www.elbtalaue.niedersachsen.de) wird laut Ministerium "der natürliche Reichtum des Landes den Menschen näher gebracht und erlebbar gemacht".

Die Deutsche Fachwerkstraße (www.deutsche-fachwerkstrasse.de), die 1990 ins Leben gerufen wurde, erstreckt sich von der Elbmündung bis zum Bodensee. Im Landkreis Lüchow-Dannenberg führt die Deutsche Fachwerkstraße von Bleckede über die denkmalgeschützten historischen Innenstädte von Hitzacker (Elbe) und Dannenberg nach Lüchow.

Auch in kultureller Hinsicht hat der Landkreis Lüchow-Dannenberg einiges zu bieten. Kulturelle Veranstaltung von überregionaler Bedeutung sind beispielsweise die sommerlichen Musiktage Hitzacker (www.musiktage-hitzacker.de). Sie finden jährlich neun Tage lang vom letzten Juli-Wochenende bis einschließlich erstes August-Wochenende in Hitzacker (Elbe) statt und zählen zu den traditionsreichsten und renommiertesten deutschen Musikfestivals. Das Festival bietet Kammermusik in einer großen stilistischen Bandbreite - vom Lautenlied bis zur Kammeroper, vom Solovortrag bis zum Kammerorchester, von der Musik des Mittelalters bis zur zeitgenössischen Musik.

Mitten in der Natur und im Wendland liegt das Rundlingsmuseum Wendlandhof Lübeln (www.rundlingsmuseum.de). Das Freilichtmuseum bietet Hintergrundinformationen, Bilder und Vorträge rund um das Leben im Rundlingsdorf. Das Motto des Museums ist "Aktiv erfahren und verstehen, wie die Urgroßeltern lebten". Das ganze Jahr hindurch werden Vorführungen und Mitmach-Aktionen angeboten. Besucherinnen und Besucher können zum Beispiel bei der Flachsaussaat helfen oder im Backhaus knuspriges Brot und leckeren Kuchen backen.

Ein Volksfest für die "tolle Knolle" ist der Dannenberger Kartoffelsonntag in Dannenberg. Künstler bieten den Besucherinnen und Besuchern kulinarische und andere Besonderheiten an. Das Volksfest zieht jedes Jahr eine Vielzahl von Menschen an, auch aus den angrenzenden Regionen, um bei leckerem Essen und musikalischer Unterhaltung mitzufeiern.

Der Landkreis Lüchow-Dannenberg wird als Tourismusregion - vor allem im Bereich Wassertourismus - zunehmend attraktiver. Die Sportboothäfen Hitzacker und Neu Darchau bieten vielfältige Wasseraktivitäten auf der Elbe an wie zum Beispiel geführte Bootstouren und Fahrten mit Ausflugsschiffen.


Der Landkreis Lüchow-Dannenberg (www.luechow-dannenberg.de) besteht aus:
• Samtgemeinde Elbtalaue (www.elbtalaue.de)
• Samtgemeinde Gartow (www.gartow.de)
• Samtgemeinde Lüchow (Wendland) (www.luechow.de)